Bus mieten bei Dr. Richard | 9x in ganz Österreich, München und Zürich UA-120810047-1

Albus – unser Dr. Richard Unternehmen in Salzburg

Wohin geht die Reise? Miete dir deinen Reisebus mit Fahrer.

Willst du mehr über das Unternehmen Dr. Richard erfahren? Sieh dir das Video an.

Albus startet wieder durch!

Ein Jahr ohne Reisen ist vorüber. Es ist wieder Zeit für Wochenendausflüge und Kurzurlaube, Städtereisen und Gruppenreisen. Bequem reisen mit dem Bus ist der Trend nach dem Lockdown.

Der Bus war und ist ein wichtiger Teil des öffentlichen Verkehrs. Entscheide dich bei der Anreise für die Umwelt, Busreisen sind vorteilhafter als Auto und Flugzeug. Reise ökologisch und nachhaltig.

 

Unser Team in Salzburg stellt sich vor

Hermann Häckl

Hermann Häckl

Geschäftsführer - Seit 2014 ist Hermann Häckl Geschäftsführer der Albus Salzburg Verkehrsbetrieb GmbH. In der Dr. Richard Gruppe ist er allerdings schon seit 2005 tätig.

Michael Kien

Michael Kien

Betriebsleitung - Seit 2014 ist Michael Kien bei der Dr. Richard Gruppe, zuerst als Assistent der Geschäftsführung, dann als Leiter der Kundenbetreuung und mittlerweile als Betriebsleiter des Reisebusbetriebes. bus@albus.at +43 662 42 4000-30

Johann Schwaiger

Johann Schwaiger

Kundenbetreuer (Einzelkunden) - Schon seit 1987 berät und informiert Johann Schwaiger unsere Kunden und tut dies mit großer Sorgfalt und Liebe zum Detail. Seine Urlaube verbringt er am Liebsten am Gardasee mit seiner Familie. bus@albus.at +43 662 42 4000-30

Tünde Sowaidnig

Tünde Sowaidnig

Kundenbetreuerin (Großkunden & Reiseveranstalter) - Die gebürtige Ungarin ist die perfekte Ansprechperson für Großkunden. Jahrelange Erfahrung machen sie zur Spezialistin für Shuttles, Firmenevents, Daueraufträge und Reisebüros bzw. Reiseveranstalter. bus@albus.at +43 662 42 4000-30

Kerstin Seigner

Kerstin Seigner

Kundenbetreuerin (Großkunden & Reiseveranstalter) - Seit 2016 ist Frau Seigner für die Firmengruppe tätig. Durch ihre Speditionsausbildung bringt sie die perfekte Basis für die Kundenbetreuung mit. Auf Ihre Expertise ist Verlass! Tünde Sowaidnig und sie bilden das perfekte Team für die Beratung von Großkunden.   bus@albus.at +43 662 42 4000-30

Christine Bretschneider

Christine Bretschneider

Kundenbetreuerin (Einzelkunden) - Bereits seit 1999 ist sie für Dr. Richard in Salzburg tätig. Durch ihre jahrelange Erfahrung im Bereich Incoming, ist sie DIE EXPERTIN für die Erstellung von Rahmenprogrammen. Christine Bretschneider ist immer voller Einsatz für ihre Kunden! bus@albus.at +43 662 42 4000-30

Susanne Kocher

Susanne Kocher

Kundenbetreuerin (Einzelkunden) - Eine unserer loyalsten Mitarbeiterinnen: Frau Kocher ist bereits seit 1993 im Unternehmen tätig. Die akribische Pongauerin arbeitet am liebsten mit Zahlen. Als Ausgleich ist sie am liebsten mit ihrer Hündin in den heimischen Bergen unterwegs.   bus@albus.at +43 662 42 4000-30

Ursula Schischka

Ursula Schischka

Disponentin - Der reibungslose Ablauf jeglicher Fahrten liegt Frau Schischka als gewissenhafter Disponentin besonders am Herzen. Organisieren und planen ist ihre Leidenschaft. Energie tankt sie am liebsten mit Ihrer Tochter in ihrer (Herzens-) Heimat Italien. bus@albus.at +43 662 42 4000-30

 
 
 

Miete dir deinen Bus,

mit Fahrer und mache die beste Erfahrung. Als größtes privates Busunternehmen im deutschsprachigen Raum bieten wir moderne Busse mit höchsten Standards.

hier geht es zur Busflotte

Die originale Sound of Music Busreise

1965 wurde Sound of Music, ein Film von Robert Wise basierend auf der wahren Geschichte von Maria von Trapp, zum Welterfolg. Und Albus – unser Dr. Richard Betrieb in Salzburg war direkt daran beteiligt. Ein Bus mit der Originallackierung und Aufschrift „Albus Salzburg“, samt Fahrer, wurden für die Dreharbeiten zur Verfügung gestellt. Aber auch als Logistikpartner war Albus während der insgesamt 11 Wochen Dreharbeit wesentlich beteiligt. Salzburg ist bis heute weltweit für die Schauplätze des Films bekannt. Gäste aus aller Welt kommen nach Salzburg und besuchen das Schloss Leopoldskron, Schloss Frohnburg, Hellbrunn, Schloss Mirabell mit dem Mirabellgarten und viele weitere Spielstätten. Bereits seit 1967 bietet Salzburg Sightseeing Tours die Sound of Music Bus Tour an.

 

Entdecke die schönsten Seiten Salzburgs und buche deine private Busreise bequem online

Du bist noch unschlüssig, wohin dich deine nächste Reise führen soll? Keine Sorge, wir inspirieren dich! Dr. Richard bietet dir Busfahrten zu den schönsten Urlaubsplätzen in Europa. Egal ob abenteuerlicher Wanderurlaub im Salzburger Land oder sehnst du dich doch nach einem entspannten Urlaub am Strand? Planst du einen Firmenausflug oder möchtest mit deinem Verein einen Ausflug machen – Dr. Richard bringt dich in Österreich und auch außerhalb dorthin.

Entdecke die Innenstadt Salzburgs

Salzburg, Hauptstadt des Bundeslandes Salzburg, ist viel mehr als Festspielstadt und Mozartstadt . Entdecke die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und erlebe viel Spannendes.

Besuche Mozarts Geburtshaus in der Altstadt

In der Getreidegasse in Salzburg Stadt, sorgt das Haus mit der Nr. 9 für besondere Aufmerksamkeit: das Geburtshaus von Wolfgang Amadeus Mozart.

Entdecke die Festung Hohensalzburg

Die mächtige Festung Hohensalzburg gilt als größte vollständig erhaltene Burg in Mitteleuropa und lockt jährlich Millionen Touristen in die wundervolle Stadt Salzburg.

Entdecke die Innenstadt Salzburgs

Der sehenswerten einzigartigen Altstadt der Stadt Salzburg wurde am 7. Dezember 1996 von der UNESCO die großartige Auszeichnung Weltkulturerbe verliehen.

 

Dr. Richard Salzburg

 – dein professioneller Partner beim Bus mieten! Kompetente und serviceorientierte Mitarbeiter helfen dir deine Busreise zu planen. Erforsche die beliebtesten Plätze Salzburgs, erkunde berühmte Salzburger Sehenswürdigkeiten und erlebe einzigartige Brauchtümer. Genieße bei einem Wandertag den wunderschönen Ausblick von inspirierender Natur. Reisefieber hat immer Saison! Nimm dir eine Auszeit für Kurzurlaube, Städtereisen oder Ausflugsziele von deiner Reiseliste. Das vielseitige Salzburg zeigt sich mit seinem romantischen Flair als hervorragendes Reiseziel! Du möchtest einen Bus mit Fahrer mieten? Dieser bringt dich komfortabel und sicher an dein Ziel. Nimm dir kurz Zeit und fülle unser Anfrageformular aus. Bitte teile uns hierbei all deine Wünsche mit. Zum Beispiel, dass der Fahrer vor Ort bleiben sollte. Auch für Gruppenreisen, Firmenevents oder Schulreisen stehen wir dir mit unserem Busverleih inkl. Busfahrer sehr gerne zur Verfügung.

 
 

Das sagen unsere Kunden über uns

Der Shuttleservice hat hervorragend geklappt – keiner unserer Gäste musste länger als 10 Minuten auf den Bus warten. Wir haben sehr viel positives Feedback erhalten. Danke für die einfache und rasche Organisation.

Michael K.

Vielen Dank für die toll organisierte Busreise im Oktober. Wir haben uns sehr gut betreut gefühlt und werden gerne wieder mit Albus Ausflüge machen.

Manfred S.

Vielen lieben Dank nochmals für die super Abwicklung, es hat immer alles perfekt funktioniert. Die Fahrer waren alle super und waren auch für kurzfristige Änderungen bereit. Und ein ganz großes Dankeschön auch an das Büroteam, die Zusammenarbeit hat wirklich sehr gut geklappt.

Christina P.

Ich organisiere gerne unsere Kindergartenausflüge mit Albus. Da erhalte ich rasch ein Angebot, werde beraten, wenn es um Fahrtzeiten geht, es gibt nur saubere Busse und absolut freundliche Busfahrer.

Verena W.

Thank you for having our group in Salzburg! They were all delighted with the service you provided. Especially the very clean buses and the kind drivers were mentioned. Great job!

 

Stefanie A.

Albus, Salzkraft und Dr. Richard - Die Geschichte eines Erfolgs

Seit 1986 besitzt Dr. Richard auch in Salzburg eine Niederlassung. Natürlich blieb er hier ebenfalls seinem Grundsatz treu, dass neue Akquisitionen wirtschaftlich sinnvoll sein und Synergiepotentiale bieten müssen. Daher erwarb er innerhalb weniger Jahre zwei alteingesessene Salzburger Omnibusbetriebe: Albus und Salzkraft. Durch Zusammenlegung bestimmter Aktivitäten ergeben sich Rationalisierungseffekte, ohne dass die beiden Firmen auf ihren eigenen Marktauftritt verzichten mussten.

Albus - die Abkürzung steht für Autobuslinien- Betriebsunternehmung Salzburg Ges. m.b.H. War ursprünglich eine Tochter der Salzburger Eisenbahn- und Tramway-Gesellschaft (SETG). Die SETG betrieb in Salzburg selbst und im Umland ein ausgedehntes Lokalbahnnetz, welches bis nach Bayern (Berchtesgaden) reichte. Als 1928 der zwei Jahre zuvor aufgenommene städtische Omnibusverkehr zur Disposition stand, weil die Stadt das Defizit nicht länger tragen wollte, bewarb sich die SETG neben anderen um dessen Übernahme und machte schließlich das Rennen.

Zum 1. Juli 1928 wurde der kommunale Betrieb in die zu diesem Zweck neugegründete Albus überführt. Albus übernahm die Bedienung der drei Linien; die Konzessionen blieben jedoch im Eigentum der Stadt, sie wurden lediglich für 15 Jahre verpachtet.

Nach gut 30 Jahren an der Unternehmensspitze zogen sich die Eheleute de Zemagna 1986 aus dem aktiven Geschäft zurück. Da es keinen Nachfolger aus den Reihen der eigenen Familie gab, verkauften sie den Betrieb an Dr. Richard, mit dem ja schon eine langjährige Kooperation bestand, vor allem über Austrobus. In diesem Jahr erreichte Albus mit 33 Fahrzeugen bereits einen Umsatz von 50 Mio S und eine Fahrleistung von 1, 1 Mio Kilometern. Der Umsatz teilte sich zu 28 % auf die Kraftfahrlinien, 13 % auf die Rundfahrten und 28 % auf den Gelegenheitsverkehr auf; das Reisebürogeschäft lncoming and Outgoing betrug zusammen 24 %. Bei Dr. Richard erhielt Albus das L als Kennbuchstaben; da der erste Buchstabe des Namens bereits anderweitig vergeben war (Austrobus), nahm man den zweiten.

 

Der Linienbuspark von Albus bestand - soweit nachvoll- ziehbar - seit den sechziger Jahren hauptsächlich aus MAN, wobei ursprünglich Metrobusse als Neu- und Gebrauchtwagen, in der Folge SL 200, ebenso teilweise gebraucht, angeschafft wurden. Bemerkenswert war vor allem die Zielbeschilderung: Da nur eine einzige Linie mit diesen Fahrzeugen betrieben wurde (die Gaisberglinie wurde eher mit Reisebussen bedient), wurden ab Anfang der siebziger Jahre in die Linienkästen fixe Milchglas- scheiben eingesetzt, auf welchen die Fahrtroute angeschrieben wurde. Da es in der Linienführung keine Ände- rungen gab, mußte auch das Zielschild nicht gewechselt werden. Als in Salzburg später allgemein Liniennummern eingeführt wurden , klebte man in großen Ziffern die Zahl 80 einfach vor den Zielschildkasten. Dies änderte sich dann erst nach der Übernahme durch Dr. Richard: Zur Er- neuerung des Linienwagenparks wurden einige Busse aus Wien übernommen, die schon ein Rollband hatten und die- ses meist auch beibehielten. Parallel zu den Umsta- tionierungen wurden auch neue Fahrzeuge angeschafft, zunächst MAN SL 202, anschließend dann 1991 vier Niederflurbusse MAN NL 202 . Seither wurde die Omnibus- flotte vor allem durch 14,47 Meter lange Setra Großraum- fahrzeuge der Type S 319 NF verstärkt ; auch diese sind niederflurig.

Die Reisebusflotte der Firma Albus setzte sich ab den sechziger Jahren fast ausschließlich - ähnlich wie bei Austrobus - aus Setra zusammen, wob ei für verschiedene Einsatzzwecke unterschiedliche Typen angekauft wurden. Dies ist bis heute so geblieben, sämtliche Reisebusse von Albus entstammen der Marke Setra.

1987 unternahm Dr. Richard dann auch einen Schritt Richtung Tirol und gründete einen Albus-Teilbetrieb mit fünf Reisebussen in Innsbruck. Dorthin kamen sowohl fabrik- neue Wagen wie z.B. der Setra S 215 HD Nr. L 4911 als auch Gebrauchtfahrzeuge , z.B. der Setra S 215 H mit der Nummer A 5810, der von Lohberger übernomme n worden war. Der lnnsbrucker Betrieb wurde jedoch aufgrund von Personalproblemen nach vier Jahren wieder geschlossen.

Stetig weiterentwickelt wurde der Linienverkehr: Die Verbindung Hanuschplatz - Taxham - Siezenheim erhielt 1986 die Bezeichnung 80. 1989 konnte eine Linie 81 ein- gerichtet und somit ein Anschluß der Gemeinde Wals an das Albus-Liniennetz erreicht werden. Es folgte 1993 die Linie 82 (Landesnervenklinik - Alt Liefering - Rott - Kleß- heim). infolge der geringen Inanspruchnahme genügte dort der Einsatz eines Steyr Citybusses. Ein Meilenstein für den ÖPNV in der Mozartstadt war dann 1995 die Gründung des Salzburger Verkehrsverbundes, an dem alle Nahverkehrs- betriebe im Raum Salzburg beteiligt sind.

Zur Ausschöpfung von Einsparpotentialen bei seinen Salzburger Betrieben begann Dr. Richard 1996 mit dem Bau eines gemeinsamen Verwaltungs- und Garagengebä udes in der Siezenheimer Straße in Maxglan, in das Albus und Salzkraft 1997 übersiedelten. Über dieses zukunftsgeric hte- te Bauwerk wird dann noch im Kapitel 12 berichtet.

English